SV Blau - Weiß Dölau - Frauenfußball
"Frauenpower von der Heide"

Startseite

Kontakt

Links Sponsoren Verein Waldstadion
 
HALLENTURNIERE

"Ewige" Statistik der Hallenturniere unserer Blau Weißen 


Hallensaison 2017/2018

Datum

Turnier

Spielort

Zeit

Veranstalter

Mannschaften

So
10.12.

2017

2. Meuschauer 

Hallen-Cup

2. Platz

Bad Dürrenberg

10:00
-
14:00

SV Merseburg / Meuschau

(8) 1. FC Diana, 2. BWD  3.  Wernigeröder SV, 4. SV Allstedt 5. Einheit Halle, 6. SV Meuschau I,
7. Fort Leipzig, 8. SV Meuschau II
> Ergebnisse /Tabelle

So

17.12.
2017

 

Hallenmasters
Saalekreis
Vorrunde

1. Platz
Landsberg 10:00
-
14:00
KFV Saalekreis
SFV Halle
(7) 1. BWD, 2. FC Halle-Neustadt
3. Motor Halle, 4. Einheit Halle,
5. Kötzschau,  6. Meuschau
7. ESV Merseburg
> Ergebnisse  Tabelle

Sa
07.01.
2018

HLM - Futsal 

Vorrunde

1. Platz

Braunsbedra

9:00
-
13:00

FSA

(5) 1. BWD, 2.Bad Dürrenberg
3. FC Hal-Neu, 4. Einheit Halle,
5. Merseburg-Meuschau II
> Ergebnisse  Tabelle

Sa

13.01.

2018

Hallenturnier

Eintr. Schkeuditz

1. Platz

Schkeuditz

 

15:00

-

18:00

Eintracht Schkeuditz

(7) 1. BWD, 2. LSG Goseck,
3. Schkeuditz I, 4. SV Naunhof,
5. Schkeuditz II, 6.FSV Kitzscher
7. Bad Dürrenberg,

So

14.01.

2018

Hallenturnier

SV BW Zorbau
1. Platz

Zorbau


13:00
-
18:00

SV 

BW Zorbau

(7) 1. BWD,2. Bornaer SV,
3. SV Lissa,4. ZFC Meuselwitz,
5. Einheit Halle, 6. BW Zorbau,
7. ESV Röblingen,

So

21.01.

2018

HLM - Futsal 

ENDRUNDE
6. Platz

Bernburg


10:00
-
14:00

FSA

(8)  1. MFFC I, 2.  Dabrun/Jessen,
3. RS Edlau, 4. MFFC II, 5. SG Pretzier, 6. BWD,  7. Rottleberode, 8. Merseburg /Meuschau

Sa

03.02.

2018

Hallenturnier

Bornaer SV

1. Platz
Borna
15:00
-
19:00
Bornaer SV
(8) 1. BWD, 2. Bornaer SV,
3. FSV Luppa, 4. Auerbach
5. 1. FC Greiz, 6. SV Naunhof,
6. Großgrimma, 8. Rußdorf

Sa

10.02.

2018

Hallenmasters
Saalekreis
ENDRUNDE

1. Platz
Merseburg
Rischmühlenhalle
9:00
-
14:00
KFV Saalekreis
SFV Halle
(8) 1. BWD, 2. Bad Dürrenberg,
3. Motor Halle,4. Einheit Halle,
5. FC Halle-Neustadt , 6. Roter Stern Halle, 7. SV Großgräfendorf,
8. GW Ammendorf,
Ergebnisse / Tabelle

Dölauerinnen werden Hallenkreismeister - Mandy Müller holt Torjägerkrone





Unsere Verbandsliga-Frauen haben ihre diesjährige Hallensaison mit dem Gewinn des Kreismeistertitels des KFV Saalekreis gekrönt.

Bei der Endrunde in Merseburg wurden die Dölauerinnen ihrer Favoritenrolle gerecht und erreichten 5 Siege in 5 Spielen und wurden souverän Kreismeister. In der Vorrunde bekamen es die Blau Weißen gleich mit dem Titelverteidiger Eintr. Bad Dürrenberg und dem Landesligisten FC Halle-Neustadt zwei Mitfavoriten auf den Titel mit zu tun. Das erste Spiel gegen den FC Halle-Neustadt war an Dramatik kaum zu überbieten. Nach der Dölauer Führung drehten die Neustädterinnen zwischenzeitlich die Partie und führten 2:1. Unsere Frauen versuchten in der letzten Spielminute noch einmal alles und konnten mit zwei Toren in nur 40 Sekunden das Spiel 3:2 gewinnen. Im zweiten Spiel wurde Vorjahressieger Bad Dürrenberg klar beherrscht und 4:2 besiegt. Das letzte Gruppenspiel gegen Grün-Weiß Ammendorf gewann die Heide-Elf mit 1:0 und wurde verlustpunktfrei Gruppensieger. Im Halbfinale gegen Motor Halle bestimmten die Blau Weißen mit viel Ballbesitz die Partie und zogen nach einem ungefährdeten 3:1 Erfolg ins Endspiel ein. Im Finale trafen die Dölauerinnnen erneut auf Bad Dürrenberg und mit einer konzentrierten und spielstarken Vorstellung siegten die Dölauerinnen klar mit 4:1. Neben dem Kreismeistertitel sicherte sich Blau Weiß Torjägerin Mandy Müller mit 6 Treffern  die Torschützenkrone

Blau-Weiß spielte mit: Luzie Drabe – Claudia Brosche, Janine Pieschel, Marie Böhme, Kathrin Neubert, Mandy Müller, Kathrin Fricke, Susann Brosche


BWD - FC Halle-Neustadt 3:2 ( C. Brosche, Müller, Böhme)
BWD - Bad Dürrenberg  4:2 (3x Müller, Pieschel)
BWD - GW Ammendorf 1:0 (Neubert)
HF: BWD - Motor Halle 3:1 (3x S. Brosche)
F: BWD - Bad Dürrenberg 4:1 (2x Müller, Böhme, S.Brosche)

1. Blau-Weiß Dölau
2. Eintr. Bad Dürrenberg
3. Motor Halle
4. Einheit Halle

5. FC Halle-Neustadt
6. Roter Stern Halle
7. SV Großgräfendorf
8. GW Ammendorf

HALLENKREISMEISTER 2018 - SV Blau-Weiß Dölau


Dölaus Frauen in Torlaune zum Turniersieg in Borna





Beim Hallenturnier des Bornaer SV zeigten sich Dölaus Frauen in Torlaune und holten sich überragend den Turniersieg.
In einer souveränen Vorrunde zeigte unsere Blau Weißen sehenswerten Hallenfußball und  17 Tore. Das Halbfinale erwies sich am Ende als schwerste Aufgabe. Die Gegnerinnen vom FSV Luppa versuchten mit viel Kampf und Einsatz die Dölauerinnen zu beeindrucken und hielten das Spiel lange offen. Dölaus Torhüterin Luzie Drabe parierte zwei drei gute Torchancen des FSV und Marie Böhme schoss die Heidekickerinnen ins Finale. Im Endspiel warteten erneut die Gastgeberinnen vom Bornaer SV. In einem engen Match sorgte Mandy Müller mit ihrem 5. Turniertreffer für den Turniersieg.

BWD - Naunhof 6:1 (Neubert, S. Brosche, C. Brosche, Müller, Böhme, Pieschel)
BWD - Borna  4:1 (2x Müller,  S. Brosche, C. Brosche)
BWD - Großgrimma 7:0 (2x Müller, 2x Pieschel, Neubert, Fricke,, C. Brosche)
HF: BWD - Luppa 1:0 (Böhme)
HF: BWD - Borna 1:0 Müller)

Blau-Weiß spielte mit:  Drabe - C. Brosche,  Neubert, Pieschel, Müller, Fricke, Böhme, S. Brosche


1. Blau-Weiß Dölau
2. Bornaer SV
3. FSV Luppa
4.
SpG Rodewisch/Auerbach
5. 1. FC Greiz
6. SV Naunhof
7. SV Großgrimma
8. TuS Falke Rußdorf

6.Platz bei der Hallen-Landesmeisterschaft 





Bei der Hallen-Landesmeisterschaft in Bernburg wurden unsere Blau Weißen am Ende Sechster und verpassten nach trotz einer respektabler Vorrunde das Halbfinale. Gegen den späteren Turniersieger, dem Regionalligisten Magdeburger FFC verloren die Dölauerinnen das Auftaktspiel mit 1:3. Danach erkämpften such unsere Mädels gegen den Turnierdritten Rot-Schwarz Edlau ein 0:0, sowie ein 3:1 Erfolg gegen Ligakonkurrent Wacker Rottleberode. Das Spiel um Platz fünf ging mit 0:1 gehen die SpG Pretzier verloren und somit wurde es für die Dölauerinnen Platz sechs.

Blau-Weiß spielte mit: Schrecker, Drabe - Hlawatsch, C. Brosche,  Mertes, Edeler, Lürßen, Brilka


1. Magdebuerger FFC I
2. SG Dabrun/Jessen
3. Rot-Schwarz Edlau
4.
Magdebuerger FFC II
5. SpG Pretzier/ Arendsee/ Salzwdel
6. Blau-Weiß Dölau
7. Wacker Rottleberode
8. SV Merseburg/Meuschau
> Ergebnisse
 
 Blau-Weiß gewinnt auch Hallencup in Zorbau - Mandy Müller wird beste Spielerin 



Einen Tag nach dem Turniersieg in Schkeuditz, gewinnen unsere Blau Weißen auch das Hallenturnier in Zorbau. Von sechs Begegnungen gewannen die Dölauerinnen 5 Spiele und wurden mit einem Torverhältnis von 25:9 verdient Turniersieger. 

Weiter wurde Mandy Müller zur besten Spielerin des Turniers geehrt!


Blau-Weiß spielte mit: Schrecker - Hlawatsch, C. Brosche, Drabe, Schmalfeld, Mertes, Pieschel, Müller, S. Brosche

BWD - Einheit Halle 4:3  (Müller, Hlawatschr)merstes, S. Brosche)
BWD - Meuselwitzr 2:1 (Merstes, Müller)
BWD - Bornaer SV 1:3 (S. Brosche)
BWD - SV Lissa 4:1 (2x S. Brosche,Müller, Mertes)
BWD - Zorbau 7:0  (4x Müller, 2x Drabe, Pieschel)
BWD - Röblingen  7:1 
(2x Mertes, 2x Müller, 2x Hlawatsch, S. Brosche)

 

1. BW Dölau
2. Bornaer SV
3. SV Lissa
4. ZFC Meuselwitz
5. Einheit Halle
6. BW Zorbau
7. ESV Röblingen

Souveräner Turniersieg in Schkeuditz - Mandy Müller holt Torjägerkrone 





Mit fünf Siegen und einem Unentschieden gewinnen unsere Blau Weißen souverän das Hallenturnier in Schkeuditz. Zudem wurde Dölaus Torjägerin Mandy Müller (Foto links) mit 6 Toren zur besten Torschützin des Turniers geehrt.


Blau-Weiß spielte mit: Drabe - Hlawatsch, C. Brosche, Peters, Brilka, Edeler, Pieschel, Müller, Kenzler 

BWD - Eintr. Schkeuditz II 2:0 (2x Müller)
BWD - FSV Kitzscher 2:0 (2x Müller)
BWD - Eintr. Schkeuditz I 2:1 (Brilka, C. Brosche)
BWD - Bad Dürrenberg 2:0 (Müller, Hlawatsch)
BWD - SV Naunhof 1:0 (Müller)
BWD - LSG Goseck 0:0

1. BW Dölau
2. LSG Goseck
3. Eintr. Schkeuditz I
4. SV Naunhof
5. Eintr. Schkeuditz II
6. FSV Kitzscher
7. Eintr. Bad Dürrenberg

 
FSA- Hallen LM Vorrunde: Blau-Weiß Mädels werden Gruppensieger



Beim Vorrundenturnier zur Hallen-Landesmeisterschafts- Endrunde in Braunsbedra wurden die Dölauerinnen ihrer Favoritenrolle gerecht und Gruppensieger. Nach der Auftaktniederlage gegen Bad Dürrenberg, folgten drei souveräne Siege und so sicherten sich die Blau Weißen zwar erst im letzten Spiel aber verdient den Turniersieg.
Die Endrunde findet am 21. Januar in Bernburg statt.

BWD - Bad Dürrenberg 0:1 
BWD - Meuschau II 3:0 (S. Brosche, Edeler, C. Brosche),
BWD - Einheit 3:1 (Böhm, S. Brosche, Müller),
BWD - FC Ha-Neu 2:0 (Müller, C. Brosche)

> Ergebnisse / Tabelle


Blau-Weiß spielte mit: Drabe, Schrecker - Böhm, Lürßen, , Müller, S. Brosche, Edeler, Mertes, C. Brosche



Erst souverän, dann glücklos - Mandy Müller holt sich Torjägerkrone







Beim Allianz FrauenMasters in Sandersdorf errangen unsere Blau-Weiß Mädels Platz 2 und mussten sich erst im 9-Meterschießen dem Gastgeber geschlagen geben. Nach einer souveränen und torreichen Vorstellung in der Vorrunde, die man als Gruppensieger abschloss gab es folgende Ergebnisse:

BWD - LVB Leipzig II 3:0
BWD - West 03 Leipzig 6:1...
BWD - Sandersdorf I 3:0

Im Halbfinale hatte die Heide-Elf mit Leipzigs Stadtligisten Böhlitz-Ehrenberg keine Probleme und gewannen überlegen mit 6:1.
In einem spannenden Finale gegen Gastgeber Sandersdorf II musste nach einem 1:1 Unentschieden das 9-Meterschießen die Entscheidung bringen. Gleich vier unserer Mädels zeigten im Entscheidungsschießen Nerven - Sandersdorf traf einmal und wurde Turniersieger.
Die Torjägerkrone holte sich mit 9 Treffern Blau-Weiß Torjägerin Mandy Müller.

BW spielte mit: Schrecker - Pieschel, Helbig, Krumbein, Drabe, Meinhardt, Brosche, Müller


Dölauerinnen mit 4. Platz beim Burg-Apotheken-Cup 


Nach dem 5. Platz bei der Hallen-Landesmeisterschaft ging es für unsere Blau Weißen einen Tag später zum 14.Burg-Apotheken-.Cup nach Wettin, wo die Dölauerinnen Platz vier belegten.Nach zwei Niederlagen zum Auftakt gegen RB Leipzig (0:2) und den späteren Turniersieger Blau-Gelb Berlin (0:3), folgte ein 1:1 gegen SV Glauzig und dies reichte nur zum Platz vier in der Vorrundengruppe A. Der Spielmodus bescherte den Dölauerinnen im Viertelfinale die Chance gegen den Vorrundenersten der Gruppe B Besiegdas Magdeburg das Halbfinale zu erreichen. In einem spannenden Match gewannen Dölaus Frauen mit 4:3 im Neunmeterschießen und trafen erneut auf Blau-Gelb Berlin im Halbfinale. In dem Halbfinale führten die Dölauerinnen mit 1:0 und kassierten mit der Schlusssirene den bitteren Ausgleich. Das Neunmeterschießen gewann der Berliner Meister dann mit 2:1. Auch im kleinen Finale gegen die favorisierten Frauen von RB Leipzig zeigten unsere Frauen ein gutes Spiel, bekamen kurz vor dem Ende eine zweifelhafte 2 Minuten Zeitstrafe und verloren dann in der Schlussminute knapp mit 0:1.

Am Ende zeigten sich unsere Mädels mit dem vierten Platz zufrieden und somit wurden die Blau Weißen vor Besiegdas Magdeburg und Rot-Schwarz Edlau die beste Mannschaft aus Sachen-Anhalt in der Turnierendabrechnung.

Für Blau-Weiß spielten: Schrecker - Böhm, Lässig, Neubert,
Brosche, Drabe, Brilka, Helbig

Blau-Weiß Mädels erreichen 5. Platz bei HLM-Endrunde 









Für Dölaus Frauen reichte es am Ende zu einem 5. Platz der aufgrund des holprigen Turnierverlaufs der Blau Weißen völlig in Ordnung geht. Nach einem verheißungsvollem Auftaktsieg gegen Wacker Rottleberode (1:0), folgte gegen den eigentlichen Turnierfavoriten Magdeburger FFC eine klare 0:5 Niederlage. Im entscheidenden Spiel um den Einzug ins Halbfinale, kamen die Dölauerinnen dann überhaupt nicht ins Spiel und verloren verdient mit 0:3 gegen Besiegdas Magdeburg. Im Platzierungsspiel um Rang fünf wollten sich Dölaus Frauen achtbar aus dem Turnier verabschieden, was ihnen dann eindrucksvoll gelang. Mit einem guten Spiel ließen die Dölauerinnen Ligakonkurrent Möringer SV keine Chance und gewannen mit 5:0. Den Landesmeistertitel sicherte sich Rot-Schwarz Edlau, die im Endspiel die SG Dabrun/Jessen im 6-Meterschießen mit 2:1 bezwang. Den 3. Platz errang der Regionalligist Magdeburger FFC.

Für Blau-Weiß spielten: Schneider - Helbig, Brosche, Brilka, Edeler, Neubert, Müller, Böhm, Lässig


Blau-Weiß Mädels erneut Turniersieger – 1. Platz beim SVG-Cup 


Zum dritten Mal in diesem Jahr stehen Dölaus Verbandsliga- Frauen bei einem Hallenturnier ganz oben und feiern beim SVG- Cup in Schafstädt einen souveränen Turniersieg.

Die favorisierten Dölauerinnen landeten gegen Romonta Amsdorf (3:0), Fortuna Brücken (2:0), Gastgeber SV Großgräfendorf (2:0) und dem SV Merseburg–Meuschau (2:1) sichere Siege, ehe es gegen Landesligist BW Brachstedt ein torloses Remis folgte. Mit einem 3:1 Erfolg gegen Germania Hergisdorf machten die Blau Weißen alles klar und sicherten sich vor dem SV Großgräfendorf und Fortuna Brücken den Turniersieg.
BWD - Romonta Amsdorf 3:0 (3x Edeler)
BWD - Fort. Brücken 2:0 (Müller, Brilka)
BWD - Großgräfendorf 2:0 (Edeler, Müller)
BWD - SV Mer. -Meuschau 2:1 (Edeler, Müller)
BWD - BW Brachstedt 0:0
BWD - Hergisdorf 3:1(2x Brilka, Lässig)

Für Blau-Weiß spielten: Schneider - Böhme, Edeler, Lässig, Neubert, Böhm, Kurtzke, Drabe, Brilka


TURNIERSIEG! Blau-Weiß Mädels gewinnen Hallen-Cup in Schkeuditz

Beim Hallen-Cup des SC Eintracht Schkeuditz holten sich Dölaus Frauen ohne Niederlage den Turniersieg! Im Finale gewannen unsere Mädels im Entscheidungsschießen gegen Eintracht Bad Dürrenberg mit 2:1. Nach einem 1:0 Erfolg über Gastgeber Schkeuditz, einem 1:1 gegen Meuschau und einem 2:0 Sieg gegen den SV Lindenau zogen die Dölauerinnen als Gruppensieger ins Halbfinale ein, in dem die LSG Goseck mit 1:0 bezwungen wurde. In einem spannenden Finale musste nach einem 0:0 das Siebenmeterschießen entscheiden, in dem Dölaus Frauen mit 2:1 die Oberhand behielten und sich somit den Turniererfolg sicherten.
Für Blau-Weiß spielten: Schrecker - Böhme, Pieschel, Lässig, Neubert, Böhm, Kurtzke, Meinhardt, Drabe

Hallen-Futsal Landesmeisterschaft: Dölauerinnen souverän weiter













Beim Vorrundenturnier der FSA-Futsal Hallenmeisterschaft in Rottleberode zogen unsere Blau-Weiß Mädels souverän in die Endrunde ein.
Nach zwei Auftaktsiegen gegen den FC Halle-Neustadt (2:0) und den FC RSK Freyburg (3:1), folgte ein 2:2 gegen Ligakonkurrent und den Turnierdritten Wacker Rottleberode. Nach drei weiteren Siegen gegen den HFC (1:0), Hergisdorf (2:0) und Großgräfendorf (1:0) war den Dölauerinnen der Turniersieg nicht mehr zu nehmen.
Damit starten die Blau Weißen am 21. Januar bei der Endrunde in Allstedt.
BWD - FC Halle- Neustadt 2:0 (2x Müller)
BWD - FC RSK Freyburg 3:1 (Edeler, Müller, Brilka)
BWD - Rottleberode 2:2 (Lürßen, Müller)
BWD - HFC 1:0 (Lürßen)
BWD - Hergisdorf 2:0 (2x Lürßen)

BW spielte mit: Schneider - Helbig, Krumbein, Müller (5), Lürßen, (4), Brosche, Edeler (1), Brilka (1)
Endstand:
1. SV Blau-Weiß Dölau

2. Hallescher FC

3. Wacker Rottleberode

 4. RSK Freyburg

 5. SV Großgräfendorf
 6. FC Halle-Neustadt
7. Germania Hergisdorf